Server-Tuning 3: PHP Bytecode-Cache unter Ubuntu 12.04 LTS und Plesk 12 – Entscheidungsgrundlagen

PHP mit einem Bytecode-Cache beschleunigen

PHP besteht aus Textdateien, die zur Ausführung kompiliert werden müssen (d.h. übersetzt, zur Ausführung vorbereitet). Die kompilierte Form nennt man Bytecode. Ohne speziellen Vorkehrungen wird jedes Mal, das ein PHP-Programm ausgeführt werden muss, das Bytecode erneut erzeugt. Dieser Schritt ist aber unnötig, solange die Ausgangs-Textdatei sich nicht geändert hat – es wird immer wieder das gleiche Bytecode daraus erzeugt. Ein sogenannter Bytecode Cache hebt die kompilierte Form der PHP-Dateien auf, so dass sie beim nächsten Abruf sofort ausgeführt werden können. Das bringt eine erhebliche Beschleunigung.

Bytecode-Cache und Seitencache

Alternativ bzw. zusäztlich gibt es bei CMS-Systemen wie WordPress – mittels entsprechender Plugins – ein Seitencache: Hier wird die fertig erzeugte Seite aufgehoben und beim nächsten Abruf ausgeliefert, d.h. sie muss gar nicht neu erzeugt werden. Das ist soweit anwendbar gewiss am allerschnellsten – wobei das Cache-Programm gut Buch führen muss: Sobald irgendein Bestandteil der fertigen Seite sich ändert, so muss sie doch neu erzeugt werden. Bei WordPress Cache-Plugins heißen die Platzhirsche „WP Total Cache“ und „W3 Total Cache“; ich selbst nutze das an 3. Stelle rangierende „ZenCache“.

Entscheidungsgrundlage, Handlungsanleitung

Diese Anleitung liefert auf 7 Seiten einen guten Überblick der verschiedene Möglichkeiten, was sie bringen und wieviel Aufwand nötig ist um sie umzusetzen. Hervorzuheben wäre eine Tabelle der verschiedenen möglichen Stufen des Server-Tunings und eine grobe Einschätzung, was sie jeweils bringen. Die Umsetzung, die meiner Erfahrung nach mit vertretbarem Aufwand zu machen ist und dafür am meisten bringt, habe ich in einem separaten Beitrag beschrieben: PHP 5.6 auf Ubuntu mit Plesk 12 kompilieren und installieren.

Das Dokument mit der Entscheidungsgrundlage können Sie hier herunterladen:
Server-Tuning-3_Ubuntu-12.04-LTS_Plesk-12_PHP-Bytecode-Cache_Entscheidungsgrundlagen.pdf
Stand: 24.03.2015

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mensch - gib die Ziffern ein! *