Stundensätze, Dienstleistungsangebote

Energieausgleich macht Spaß - Zeichnung von Gabriele Meischner

Energieausgleich macht Spaß! Zeichnung: Gabriele Meischner

Meine Honorarsätze

Energieausgleich im Dialog

Honorarsätze und Festpreise obliegen der Einigung. Im Austausch mit Ihnen über Vorstellungen, Möglichkeiten und Spielräume strebe ich eine faire Abmachung an, in der beide Parteien sich wieder finden und damit gut fühlen.

Währungen

Aus meiner Sicht ist das vorherrschende Schuldgeldsystem mit Zinseszins die Ursache vieler schwerwiegenden Probleme.* Noch zahle ich meistens in Euro. Aber ich akzeptiere nach Absprache Teilzahlungen in anderen Tauschmitteln und -währungen – soweit ich damit meine Verpflichtungen und eigenen Bedürfnisse begleichen kann.

Anhaltspunkte

Ich gehe mit folgenden Werten, nach der Art Ihrer Tätigkeit gestaffelt, ins Gespräch:

  • Karitative und gemeinwohlorientierte Tätigkeit,
    Mitglieder der Gemeinwohlökonomie: 50 € / Stunde.
  • Ausübende von Heil- und Sozialberufen: 60 – 75 € / Stunde
    je nach Aufgabe und Lage der AuftraggeberIn.
  • Übrige Tätigkeiten: Ab 75 € / Stunde.

Alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt.

Bitte bedenken Sie bei der Beurteilung meiner Stundensätze dass gerade die Internet-Technologie sich unglaublich schnell weiterentwickelt, so dass ich sehr viele unbezahlten Stunden in mein eigenes Können investieren muss!


* Hier die von mir auf Englisch verfassten Seiten über Legal Tender und Fiat-Money.

WordPress-Pflege

WordPress selbst erhält immer wieder eine neue Version, auch das genutzte Theme, das die optische Gestaltung erzeugt, sowie die “Plugins”, die seine Funktionen erweitern, ebenso. Bei einer typischen Word­Press-Website mit ca. 15 – 20 Plugins vergeht kaum ein Tag, an dem nicht irgendein Update bereitsteht. Diese können optional automatisch von WordPress selbst aktualisiert werden. Da sehr oft Sicherheitslücken damit geschlossen werden, stelle ich das bei den Plugins auch so ein. Nicht jedoch beim aktiven Theme und auch nicht bei WordPress-Hauptversionen, denn diese bringen erfahrungsgemäß oft zu viele Neuigkeiten – sprich neue Sicherheitslücken oder Unverträglichkeiten. Ferner gibt es den Fall, dass in Plugins Sicherheitslücken entdeckt werden, für die (noch) kein Update zur Verfügung steht. Das ist der schlimmste Fall, was die Sicherheit betrifft, weswegen ich entsprechende Berichte der Fachpresse lesen muss, um ggf. prompt tätig zu werden. Aus diesen Gegebenheiten leiten sich meine WordPress-Pflegeangebote ab:

  • Für statische WordPress-Websites (ohne Bloggen)
    Emails zu automatischen Plugin-Updates laufend überwachen, WordPress- und Theme-Updates soweit vorhanden mindestens monatlich einspielen, proaktiv bei Sicherheitslücken eingreifen, Funktionsfähigkeit prüfen: 150 € / Jahr.
  • Für WordPress-Websites mit aktivem Bloggen
    Leistungen wie oben, zudem: Solche Websites haben meist mehr Plugins aktiv, und werden von mir mindestens zweimal monatlich auf Updates und Funktionalität geprüft: 180 € / Jahr.
    Der Tarif beinhaltet eine gelegentliche Kurzberatung zur Backend-Bedienung.
  • Beide Tarife beinhalten das zeitnahe Einspielen kritischer Updates.
  • Im Preis inbegriffen ist eine Vollsicherung Ihrer WordPress-Website (Dateien & Datenbank) 1 Mal pro Woche (wahlweise zu meiner eigenen StorageBox oder zu einem von Ihnen bereitgestellten FTP-Ziel).
  • Nicht enthalten: Theme-Updates, die nicht unerhebliche Änderungen mit sich bringen, die ich in Custom-CSS auffangen muss. Ferner größere Änderungen am WordPress-Kern, die Probleme mit der Sicherheit oder mit Theme / Plugins verursachen. Solche Fälle rechne ich – nach Absprache – nach Aufwand bzw. zum Festpreis ab.
  • Mengenrabatte: 2 Websites 10%, 3 oder mehr Websites 20%.
  • Sonderfall WordPress-MultiSite (mehrere Sprachen): Basiswert für eine Website zzgl. 20% pro Sprache.
  • Abrechnung: Jährlich im Voraus. Preise zzgl. gesetzlicher MwSt.
Server-Pflege und -Überwachung

Treibende Kraft hier ist – leider! – die kriminelle Energie im Internet. Wie bei PCs brauchen Internet-Server laufend Aktualisierungen ihrer Softwarepakete. Manchmal kommen neue Features hinzu, meist handelt es sich jedoch um Sicherheitsupdates.

Auf einem Internet-Server laufen gleichzeitig viele Dienstprogramme – Webserver, E-Mail (IMAP), Mailversand (SMTP), Dateiübertragung (FTP), Datenbank… Diese können auch einzeln Probleme haben und müssen daher einzeln überwacht werden. Zur lokalen Überwachung – der Server überwacht seine eigenen Dienste – kommt die externe Überwachung hinzu (denn wenn der Server ernsthafte Probleme hat oder abgestürzt ist, kann er sich selbst nicht mehr überwachen).

Ich habe mich – nach sorgfältiger Auswahl – auf das Linux-Betriebssystem Debian spezialisiert, und habe dafür eine vielzahl eigener Werkzeuge und Konfigurationsmassnahmen entwickelt. Damit ich nicht alles händisch (zeitraubend) machen muss, verwende ich dazu die Server-Verwaltungsssoftware Plesk. Die folgenden Angebote beziehen sich ausschließlich auf Debian mit Plesk.

  • Server-Ersteinrichtung
    Ich spiele eigene Werkzeuge (Scripts) auf, konfiguriere Plesk und das Betriebssystem gemäß selbstentwickelter Anleitung (>1.300 Zeilen), ca. 10 Std. Arbeit.
    Pauschalpreis: 800 € (einmalig).
    Rabatt für gemeinwohlfördernde Kunden: 25%
    Voraussetzung: Eine eigene Domain für die Serverwaltung.
    Einrichtung Ihrer Domains und Software wird extra berechnet.
  • Laufende Software-Aktualisierungen, Kontrolle der Protokolldateien
    Updates im Betriebssystem sowie in Plesk selbst lasse ich zwar Plesk automatisch einspielen; selten aber gelegentlich muss ich “Unpässlichkeiten” nachgehen, was dann zeitintensiv ist. Viel mehr Arbeit macht die von mir eingerichtete, automatisierte Überwachung vieler Protokolldateien (Webserver, PHP, Plesk…). Jede Nacht schickt mir jeder Server eine Liste der verdächtig lang gewordenen Protokolldateien, die ich ggf. nachgehen muss, um Fehler zu beheben bzw. Sicherheitsmassnahmen anzupassen. Das macht Arbeit – 365 Tage im Jahr!
    50 € / Monat (quartalsmäßig im Voraus).
  • Externe Überwachung kritischer Dienste
    Hierfür betreibe ich einen eigenen Zabbix-Server (der auf einem eigenen virtuellen Server läuft), und überwache damit die Verfügbarkeit und Antwortzeit von HTTPS (ggf. auch IPv6), IMAP, SMTP, Mail-Submission, Ping:
    25 € / Monat (quartalsmäßig im Voraus; einmalige Installationsgebühr 40 €).
    Einsätze zur Problembehebung werden extra berechnet.
  • Ausführliche Überwachung der Server-Gesundheit
    Beinhaltet die externe Überwachung wie oben, zusätzlich installiere ich den Zabbix-Agent auf Ihrem Server, der dem Zabbix-Server eine Vielzahl an Kennwerten liefert: CPU (13 Werte), Dateisystem, Hauptspeichernutzung, Datenbank (14 Werte), Betriebssystem (etliche Werte):
    50 € / Monat (quartalsmäßig im Voraus; einmalige Installationsgebühr 80 €).
    Einsätze zur Problembehebung werden extra berechnet.
  • Preise zzgl. gesetzlicher MwSt.