Ukraine: Wer zündelt eigentlich?

In den Deutschen Mainstream-Medien hört man weitgehend unisono vom gefährlichen Spiel, ja vom Kriegstreiben, seitens Russland. Vom Wunsch Putins, die Ukraine einzuverleiben ist oft die Rede. Genauso wie Russland die Krim in 2014 annektiert hat.

Aber stimmt das – hat Russland die Krim “einfach so” annektiert? Nach dem, was ich lesen konnte, mag es sein dass Russland nachgeholfen hat, dass die Bewohner der Krim sich in einem Referendum für die Zugehörigkeit zur Russischen Föderation ausgesprochen haben. Aber höchstwahrscheinlich hätte die Mehrheit der Bevölkerung dort sowieso diese Wahl getroffen, wenn sie früher gefragt worden wären – denn ca. 60% der Bevölkerung der Krim sind ethnische Russen, und 77,0 % russischsprachige Muttersprachler. Hinzu kommt, dass die größte Stadt der Krim, Sewastopol, Hauptstützpunkt der russischen Schwarzmeerflotte ist. Und nicht zuletzt weil die russischen Beamtengehälter und Renten drei mal höher lagen als die der Ukraine 🙂

Die Unabhängigkeit und Korrektheit von Wikipedia-Beiträgen traue ich lange nicht mehr, dennoch bietet der Wikipedia-Beitrag zur Krim einen spannenden Einblick in die lange, bewegte Geschichte der Halbinsel.

Die Wikipedia-Darstellung des Referendum über den Status der Krim liest sich hingegen wie ein Stück westliches Propaganda, hingebogen um Russland als Schurkenstaat dastehen zu lassen. Eine ausgewogenere Darstellung der Vorgänge und mehr zu ihrem Kontext liefert Thomas Röper in seinem Beitrag: Krim – Annexion oder nicht? Die chronologische Entwicklung und eine völkerrechtliche Betrachtung.

Und damit kommen wir zu Thomas Röper, ein Deutscher der seit 20 Jahren in St. Petersburg lebt und fließend russisch spricht. Auf seiner Website anti-spiegel.ru befinden sich unzählige fundierte Beiträge über gefärbte Berichterstattung in Deutschland (daher der Name “anti-spiegel”) sowie Informationen zu Russland und Ukraine, einschließlich diverse Übersetzungen von dem, was Putin selbst wirklich gesagt hat. Vorsicht: Seine Beiträge können süchtig machen! Dass seine Website in Russland gehostet ist, mag mitunter an seinem Wohnort liegen – aber wäre es hier in Deutschland gehostet dann bin ich mir sicher dass es längst zensiert wäre – wie viele anderen kritischen Stimmen.

Nun gehe ich dazu über, da ich ja kein Historiker bin und nur begrenzt Zeit habe, einfach ein paar Videos und Webseiten zu verlinken. Das, was tatsächlich aktuell bzgl. der Ukraine passiert, wird darin eher realitätsnah dargestellt und mit wichtigen Hintergrundinformationen verständlich gemacht.

Der absolute Hammer: Thomas Röper im Gespräch mit Corona-Ausschuss Folge 89: Schachzüge.

Hier geht es – in einem faszinierenden Video von fast 2,5 Stunden – über viele Hintergründe der Situation in Ukraine und nebenbei auch über Korruption bei Joe Biden. Sie werden staunen. Selbst die abgebrühten Rechtsanwälte von Corona Ausschuss glotzten fassunglos!

14.2.22, Thomas Röper: Ein Rückblick auf die politische Woche im Kiewer Tollhaus
> Wer die ukrainische Politik und die Erklärungen der ukrainischen Politiker verfolgt, der glaubt sich in einem schlechten Film. Sogar politische Morde geben ehemalige leitende Geheimdienstler dort vor laufender Kamera zu.

14.2.22, Thomas Röper: NATO-Erweiterungen: Endlich gibt auch der Spiegel mal zu, dass die USA Russland betrogen haben
> Röper kommentiert den Artikel, hier im Original (nur für Abonnenten): In westlichen Medien wird immer behauptet, Russland lüge, wenn es den USA vorwirft, sie hätten bei der deutschen Wiedervereinigung versprochen, die NATO nicht nach Osten auszudehnen. Ausgerechnet der Spiegel bestätigt die russische Sicht nun.

14.2,22, auf Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Lafontaine: Ukraine-Politik des Westens “beruht auf Lügen”
> Oskar Lafontaine hat dem Westen in der Ukraine-Krise “Lügen” vorgeworfen. Die USA hätten zudem einen “Umsturz” in der Ukraine finanziert.

9.2.22, auf Aljazeera (englisch): No, Russia will not invade Ukraine
> Ein Meinungsbeitrag des Gastautors Harun Yilmaz, Forscher mit Schwerpunkt auf der Ukraine, dem Kaukasus und Zentralasien. Eine spannende Analyse: Eine groß angelegte Militäroperation passt nicht in das Kosten-Nutzen-Kalkül Moskaus.

3.2.22, Sahra Wagenknecht auf YouTube: Will Putin Krieg? – Die Hintergründe des Ukraine-Konflikts
> Über die Scheinheiligkeit der USA, die Dummheit der Europäer und das mangelnde Rückgrat der deutschen Regierung in der Russland-Politik.

29.1.22, auf Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Admiral Schönbach hat Recht: Wir brauchen Russland gegen China
> DWN-Kolumnist Ronald Barazon übt heftige Kritik: An hilflosen westlichen Politikern und einem ukrainischen Präsidenten, der die Situation einfach nicht begreift. Dieser Artikel ist nur für Abonnenten erreichbar. Die DWN widmet sich zwar einerseits dem kapitalistischen System, andererseits aber auch dem Weltgeschehen, aus einer kritischen Perspektive. Ein Abo lohnt sich.

27.1.22, auf YouTube: Putin auf Deutsch (übersetzt) / Wird er angreifen?
> Ich finde es spannend und wichtig, echte Staatsmänner wie Wladimir Putin und Sergey Lavrow im Original zu hören.

25.1.22, auf The Guardian (englisch): Tucker Carlson viewers calling me to say US should back Russia, Democrat says
> Schade, selbst The Guardian, das ich früher mit Spende unterstützt habe, fährt hier voll die westliche Propaganda-Linie. Inzwischen habe ich The Guardian auf einer Liste von Spendenempfängern der Bill and Melinda Gates Foundation gefunden. Also selbst bei einer angeblich unabhängigen Zeitung – gekaufter Journalismus )-: Dennoch, der Artikel zeigt eine sehr interessante Spannung innerhalb der USA auf – ich bin wahrlich kein Fan der Republikaner, aber eins muss man Trump lassen – er hat Kriege beendet, nicht provoziert.

18.01.22, auf YouTube: Putin entlarvt die deutsche Politik
> Putin antwortet ausführlich auf einer Frage zur Situation der Gasknappheit und Gaspreise.

15.1.22, auf Deutsche Wirtschaftsnachrichten: Ukraine-Krise: Nicht Russland ist der Aggressor, sondern die Nato
> Die USA und die EU-Staaten unterstützen Stoltenbergs Spiel mit dem Feuer, das da heißt: Russland reizen. Auch dieser Artikel von Ronald Barazon ist nur für Abonnenten erreichbar.

19.12.21, Übersetzung von Thomas Röper: Russland veröffentlicht Vertragstexte für Abkommen über Sicherheitsgarantien mit den USA und der NATO

Schlussbemerkung: Ich lehne Gewalt jedweder Art grundsätzlich ab, sie löst nichts auf Dauer und ist grausam, sie verursacht unsägliches Leid. Als Individuum, als (anscheinend) getrennter Organismus habe ich auch Angst davor und möchte es nicht unmittelbar erleben. Aber ich erlebe es “auf dem Äther” auch aus der Ferne – für feinfühlige Menschen ist der Weltschmerz derzeit fast unerträglich. Dennoch verstehe ich, auf spiritueller Ebene, dass Freud und Leid, Werden und Vergehen zum großen Leben gehören. Zum Leben gehört aber auch, dass wir unsere Erfahrungen reflektieren und daraus lernen. Möge dies nun zu mehr Frieden führen.

 

Noch keine Kommentare

zu Ukraine: Wer zündelt eigentlich?

Schreibe einen Kommentar

Bitte alle Felder ausfüllen. Deine IP-Adresse wird anonymisiert gespeichert. Fantasienamen und E-Mail Adressen (wie "donald@duck.org") werden akzeptiert.