Abkürzungen rund ums Internet

AALAndere Arbeiten Lassen
(Kostenlose) Einbindung von Kunden oder Dienstleistern für eigene Zwecke
ACLAccess Control Lists
Listen zur Kontrolle von Zugriffsberechtigung
ADSLAsymmetric Digital Subscriber Line
Eine Breitband-Kommunikationstechnik die (parallel zu Analog- und ISDN-Datenverkehr) über vorhandene Telefonleitungen funktioniert
AjaxAsynchronous JavaScript and XML – Eine im Browser vorhandene Technologie um einen Teil einer Webseite zu aktualisieren
ALMApplication Lifecycle Management – Dienstleistungen für und Betreuung von Anwendungen in ihrem ganzen Lebenszyklus
APIApplication Programming Interface
Eine Schnittstelle für Programmierer zur Erstellung von Anwendungen
ASPApplication Service Provider – Anwendungsdienst-Bereitsteller
B2BBusiness to Business – Geschäfte zwischen Firmen
B2CBusiness to Customer – Geschäfte zwischen Firmen und Endkunden
BHOBrowser Helper Object
Objekt zur Erweiterung der Fähigkeiten von Internet Explorer (Sicherheitsrisiko!)
BlogAbkürzung von „Weblog“ – ein Online-Tagebuch zur persönlichen Darstellung des Autors bzw. seine Gedanken zu einem bestimmten Thema
CDCorporate Design – Erscheinungsbild eines Unternehmens in der Öffentlichkeit, z.B. Logo, Farben, Schriften
CGICommon Gateway Interface
Webserver-Schnittstelle zur Realisierung dynamischer Webseiten-Inhalte
CICorporate Identity – Die sichtbare Identität eines Unternehmens, d.h. Corporate Design plus weitere Faktoren (soziale Kompetenz, Firmenetikette…)
CLICommand-Line Interface
Befehlszeile Schnittstelle (z.B. DOS, Unix-Shell); Gegensatz zu GUI
CMSContent Management System – Verwaltungssystem für Website-Inhalte
CoACertificate of Authenticity
Zertifikat der Echtheit (Aufkleber, Siegel o.Ä.), z.B. bei Windows-CDs
CPCCost Per Click – Kosten pro Klick
CPMCost Per Mille (Thousand) advertising impressions – Tausend-Kontakt-Preis (TKP)
CPOCost Per Order – Kosten pro Bestellung
CRMCustomer Relationship Management – Verwaltungssystem für Kundenbeziehungen
CSSCascading Style Sheets – Sprache für Formatierung und Layout von HTML und XML
CTRClick Through Rate – Verhältnis von Klicks zu Sichtungen bei Online-Werbung
CVSConcurrent Versions System – ein open source Version Control System (VCS)
(wird u.a. in Eclipse benutzt)
DNSDomain Name Service – Dienst zur Auflösung von Domainnamen
(liefert IP-Adressen für Internet Domains)
DOMDocument Object Model – Programmierschnittstelle (API) vom W3C für den Zugriff auf HTML- und XML-Dokumente.
DSLSiehe ADSL
DSNData Source Name – Zeichenkette, die eine Datenquelle identifiziert (Datenbank, Protokoll, Benutzer etc.)
DTODownload to Own – Erwerb der/des heruntergeladenen Musik/Videos zur unbegrenzten eigenen Wiedergabe
ERPEnterprise Resource Planning – Planung für Unternehmensresourcen
FCGIFastCGI – Webserver-Schnittstelle zur Realisierung dynamischer Webseiten-Inhalte (Schnelles CGI)
FTPFile Transfer Protocol – Protokoll zur Dateiübertragung
GIFGraphics Interchange Format – Ein Format für Bilddateien
GUIGraphical User Interface – Graphische Benutzerschnittstelle (z.B. Windows). Gegensatz zu CLI.
HDMIHigh Definition Multimedia Interface
Normen für die volldigitale Übertragung von Audio- und Video-Daten
HDTVHigh Definition Television – Normen für hochauflösendes Fernsehen bzw. Video mit Auflösungen ab 720 Zeilen
HTMLHyper-Text Markup Language
WWW-Sprache zur Festlegung von Seiteninhalten (ohne Formatierung)
HTTPHyper-Text Transfer Protocol – Protokoll zur Webseiten-Übertragung
IMAPInternet Message Access Protocol
Ein Protokoll für Zugriff auf und Verwaltung von E-Mails auf Server (im Gegensatz zu POP3 bleiben die Mails meist auf dem Server)
IMHOIn My Humble Opinion – Abkürzung, die in Blogs usw. verwendet wird („meiner bescheidenen Meinung nach“)
IoTInternet of Things – Internet der Dinge: Computer verschwinden zunehmend als Geräte und werden durch „intelligente Gegenstände“ ersetzt.
IRCInternet Relay Chat – Ein robuster und beliebter Standard zum Austausch von Text-Nachrichten im Internet
IPTVInternet Protocol Television
Übertragung von Fernsehprogrammen und Filmen im Internet
ISPInternet Service Provider – Ein Dienstleister für Internet-Zugang
JODJavaScript On Demand
Eine Technik zum Nachladen von JavaScript-Code in Webseiten als er benötigt wird
JPG,
JPEG
Joint Photographic Experts Group – Ein Format für Bilddateien
JSONJavaScript Object Notation – Ein einfach lesbarer Textformat für Datenaustausch
KURKosten-Umsatz-Relation
LDAPLightweight Directory Access Protocol – Anwendungsprotokoll zur Abfrage und Modifikation von Informationen eines Verzeichnisdienstes über TCP/IP
LOLLaugh out Loud – engl. Abkürzung (etwa „lache mich schlapp“ – nicht „Lots of Love“), die in Chats usw. benutzt wird.
MIMEMultipurpose Internet Mail Extensions
Ein Standard zur eindeutigen Kennzeichnung von Inhalts-Arten
MMSMulti-Media Streaming – Proprietäres Multimedia Streaming-Protokoll von Microsoft
MUAMail User Agent – Ein Programm, das seinem Benutzer E-Mails anzeigt (ein E-Mail Client, z.B. Outlook, Thunderbird)
MVCModel-View-Controller – Entwurfs-Paradigma (Design Pattern) für die Erstellung grafischer Anwendungen
NGNNext Generation Networking – Beziffert die Kernideen zur Entwicklung der paketbasierten Breitband-Netzwerke in den kommenden Jahren
OTOHOn The Other Hand – Abkürzung, die in Blogs usw. verwendet wird („andererseits“)
P2PPeer to Peer Connection – Eine Rechner zu Rechner Verbindung „auf gleicher Augenhöhe“ (ohne „Chef“ oder festgelegte Rollenverteilung)
PHPPHP: Hypertext Preprocessor – ursprunglich „Personal Home Page Tools“ – die gängigste serverseitige Programmiersprache für Webseiten
PNGPortable Network Graphic – Ein Format für Bilddateien
POP3Post Office Protocol Vn. 3
Ein Übertragungsprotokoll womit Clients E-Mails vom Server abholen können
PPCPay Per Click – Ein Abrechnungsmodell in der Online-Vermarktung, wobei jeder Klick auf einer Anzeige zählt
PPVPay Per View – Bezahlung pro Abspielen eines Videos (per Streaming – der Kunde behält keine Kopie)
QoSQuality of Service – Qualität einer Dienstleistung – im TCP/IP Bereich die Möglichkeit, eine bestimmte Datenübertragungsrate zu verlangen, z.B. für VoIP oder TV-Übertragung
RADRapid Application Development
Eine RAD-Umgebung unterstützt das schnelle Erstellen von Anwendungen
RCPRich Client Platform – Ein Framework zur Entwicklung von Java-GUI-Anwendungen
RDFResource Description Framework
Ein W3C-Standard basierend auf XML zur Beschreibung von Inhalten
RESTRepresentational State Transfer – Eine einfache alternative zu SOAP
(PHP: file_get_contents($url) liefert XML)
RIARich Internet Application
Eine Internet-Anwendung mit intuitiver Bedienung (z.B. Drag & Drop)
ROIReturn On Investment – Ertrag aus Investition
RSSEine Technologie zur Abonnierung von Webinhalten – mit Standards-Wirrwarr. Laut W3C „RDF Site Summary“. Laut Netscape „Really Simple Syndication“.
RTSPReal Time Streaming Protocol – Protokoll zur Steuerung der Lieferung von Daten in Echzeit (Streaming) via Netzwerk
SASSerial Attached SCSI – Datenbus (Standard) zwischen Prozessor und Festplatte – schneller und flexibler als SATA.
SASLSimple Authentication and Security Layer – Einfache Authentifizierungs- und Sicherheitsschicht (Internet Protokoll RFC 2222 für sicheres E-Mail, auch auf Port 587)
SATASerial Advanced Technology Attachment – Datenbus (Standard) zwischen Prozessor und Festplatte / DVD
SDTVStandard Definition Television – Herkömmliche Fernseh- bzw. Videonormen mit Vertikalauflösungen unter 600 Zeilen, s. auch HDTV
SEMSearch Engine Marketing – Sammelbegriff für Werbemassnahmen auf den Antwortseiten von Suchmaschinen (schließt SEO und PPC ein)
SEOSearch Engine Optimisation – Techniken um eine bestimmte Webseite in den Ergebnisseiten von Suchmaschinen nach oben zu bringen
SLAService Level Agreement – Vereinbarung über Dienstleistungen (Reaktionszeiten, Umfang, Verfügbarkeit usw.)
SOAService Oriented Architecture – (IT-) Paradigma zur Architekturgestaltung anhand der (teil-) dienstleistende Personen und Organisationen
SOAPSimple Object Access Protocol – Die Bezeichnung ist inhaltlich veraltet – SOAP ist ein Protokoll zur Übertragung von Daten und zum Aufrufen ferner Programme über das Internet
SpamSpiced Ham (nach einem Monty Python Sketch) – Abschätzige Bezeichnung von massenhaften unerwünschten E-Mails, Gästebuch- oder Newsgroup-Einträgen
SPFSender Policy Framework – DNS-Einträge zur Unterbindung von E-Mail Absender-Fälschung (s. SASL)
SQLStructured Query Language – Sprache zur Bearbeitung relationaler Datenbanken
SSLSecure Socket Layer – ein Protokoll basierend auf TCP/IP zur verschlüsselten Datenübertragung im Web (z.B. für Online-Banking und E-Commerce)
SVNSubVersioN (SVN) – ein open source Version Control System (VCS)
SVoDSubscription Video on Demand – Abo für eine Video-Auswahl für einen Zeitraum
TCOTotal Cost of Ownership – Gesamtkostenrechnung für eine technische Einrichtung
TCP
/IP
Transmission Control Protocol / Internet Protocol
Schichtenmodell für den Datenaustausch im Internet
TIFFTagged Image File Format – Ein Format für Bilddateien
TKPTausend-Kontakt-Preis – Der Geldbetrag, der eine Werbemaßnahme benötigt, um 1.000 Menschen zu erreichen (Sicht- bzw. Hörkontakt)
Triple PlayDie Konvergenz von Fernsehen, Telefonie und Internet
UAUser Agent – Ein Programm, das seinem Benutzer Zugang zu Netzwerkdiensten verschafft – z.B. Browser, E-Mail Client, Newsreader, IRC-Client usw.
UBEUnsolicited Bulk Email
Unverlangte Massen-E-Mail – offizielle Bezeichnung für Spam-E-Mail
UMLUnified Modeling Language
Eine standardisierte Sprache für die Modellierung von (u.a.) Software
URIUniform Resource Identifier – Zeichenfolge zur Identifizierung einer abstrakten oder physikalischen Ressource im Internet
URLUniform Resource Locator – Eine Unterart von URI
USBUniversal Serial Bus – Ein serielles Bussystem zur Verbindung eines Computers mit externen Geräten
USPUnique Selling Proposition
Ein Leistungsmerkmal welches ein Angebot deutlich vom Wettbewerb abhebt
UTCUniversal Time Coordinated – Universale koordinierte Zeitrechnung
VCSVersion Control System – Ein System zur Verwaltung suksessiver Stände von Dokumenten bzw. Code-Dateien.
VDSLVery High Speed Digital Subscriber Line – VDSL2 wird Nachfolger von ADSL mit Datenübertragungsraten bis 100 Mbit/s
VoIPVoice over IP – Internet-Telefonie
WikiHawaiianisch WikiWiki (schnell)
Wissenssammlung im Internet, mit Online-Erweiterung durch Benutzer
WoMWord of Mouth – Mund-zu-Mund Propaganda
WSDLWeb Services Description Language
Eine Sprache zur Beschreibung von SOAP Web Services
WWWWorld Wide Web – Weltweites Netz
W3CWorld Wide Web Consortium – Gremium zur Standardisierung der WWW-Technik
XMLExtensible Markup Language
Erweiterbare Sprache zur Festlegung von Seiteninhalten (ohne Formatierung)
XPSXML Paper Specification – Eine auf XML basierendes Dokumentenformat (in MS Windows Vista integriert)
XSLTExtensible Stylesheet Language Transormations – Erweiterbare Sprache zur Formatierung von XML-Dokumenten (ist selbst ein XML-Derivat)
XSSCross Site Scripting – Website-Angriff durch Einschleusen eigener Code

 
Nicht fündig geworden? Probieren Sie computerlexicon.com.